Server-Störung am Wochenende 11-12. Mai

Am Samstag morgen wurden im Perceval Rechenzentrum in Brüssel Probleme mit der Verbindung zum belgischen BNIX Internet-Knotenpunkt festgestellt. In diesem Knotenpunkt sind die belgischen Internet-Anbieter (ISP) unter einander verbunden und tauschen den Datenverkehr aus.

Die Verbindung zwischen Perceval und BNIX war unstabil. Aus diesem Grund wurden die direkten Routen von BNIX aus den Routern entfernt, um den Datenverkehr über alternative Wege zu führen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde die Verbindung zwischen einigen Internet-Anbietern und den Servern von Euregio.Net gestört — die Routen zeigten einen hohen Paket-Verlust an. Die Server von Euregio.Net befinden sich im besagtem Rechenzentrum. Durch den Paket-Verlust konnten Emails und Webseiten nicht, oder nur langsam, abgerufen werden.

Nachdem am Samstag mittag der Datenverkehr sich noch nicht wieder normalisiert hatte, haben wir vor Ort in Brüssel die Situation beurteilt. Wir stellten fest, dass die eigene Server-Infrastruktur von Euregio.Net problemlos funktionierte und auch über verschiedene Routen Datenanfragen registriert wurden.

Wir haben den Betreiber des Rechenzentrums erneut auf die Unregelmässigkeiten aufmerksam gemacht und auf eine schnelle Lösung der Routen-Probleme vertraut.

Leider konnte der Fehler erst im Laufe des Sonntag Nachmittags definitiv aufgespürt werden. Nachdem der Fehler identifiziert war, dauerte es noch 1 1/2 Stunden bis wieder alle Routen stabil vorhanden waren und auch die Verbindung zu BNIX wieder lief.

Wir bedauern zutiefst, dass wir seit Samstag Morgen fast komplett vom Internet abgeschnitten waren und haben in dieser Zeit alles Mögliche versucht, um die Verbindungen wieder herzustellen. Wie sich herausgestellt hat, lag das Problem aber ausserhalb unseres Interventionbereiches und die Behebung hat leider entsprechend lange gedauert.

Wir werden entsprechende strategische Überlegungen und technische Anstrengungen unternehmen, um ähnliche Situationen in Zukunft vermeiden zu können.

Wir bedanken uns bei unseren Kunden für ihr Vertrauen und ihre Geduld während wir den Problemen auf den Grund gingen und die Lösung implementiert wurde. Sobald wir eine offizielle Stellungnahme vom Betreiber des Rechenzentrums haben, werden wir unsere Kunden diesbezüglich informieren.
Mit freundlichen Grüssen,

Jochen Savelberg
Geschäftsführer
Euregio.Net AG
Der Support von Euregio.Net ist hier erreichbar:

- Telefon: +32 87 56 11 77
- Web: http://support.euregio.net
- Twitter: @euregionet (http://twitter.com/euregionet)
- Facebook: http://www.facebook.com/euregionet

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.